Urlaubsküche, Teil 4: Italien Dorade mit Rosmarinkartoffeln, Limonensoße und mediterranem Gemüse

Mediterranes Essen – das sind frische Gartenkräuter, viel Gemüse und Fisch. In diesem italienischen Rezept verbindet sich alles zu einem geschmackvollen Ganzen. Die Soße aus Limonen sorgt für Sommerfrische.
07.08.2022, 18:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Dorade mit Rosmarinkartoffeln, Limonensoße und mediterranem Gemüse
Von Catrin Frerichs

Zutaten
8 Doradenfilets à 180 g pro Person
1 Zucchini
1 Aubergine
1 gelbe Paprika
1 rote Paprika
2 Zwiebeln
2 Limonen
250 ml Gemüsebrühe
100 g Butter
1 kg Charlotte-Kartoffeln
5 Knoblauchzehen
4 Stängel Rosmarin
3 Stängel Thymian
Salz, Pfeffer und Zucker
Olivenöl
etwas Speisestärke

Rezept für vier Personen – Zubereitungszeit eine knappe Stunde

Zubereitung

Zucchini, Aubergine und die beiden Paprika waschen und in mundgerechte Stücke und Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln.

Die Kartoffeln waschen, halbieren, auf einem Ofenblech mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und feingehacktem Rosmarin würzen und anschließend bei 180 Grad Celsius für circa 45 Minuten im Ofen backen.

Limonen in Scheiben schneiden und einen Topf mit etwas Olivenöl aufsetzen. Sobald das Olivenöl heiß ist, die Hälfte der Zwiebeln und die Limonenscheiben anschwitzen, Thymian und Butter dazugeben, mit etwas Zucker kurz anrösten lassen und mit Gemüsebrühe auffüllen. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser auflösen und zum Andicken unter die Soße rühren.

Einen weiteren Topf mit Olivenöl aufsetzen und die zweite Hälfte der Zwiebeln darin anschwitzen. Dann das Gemüse dazugeben und bei mittlerer Hitze garen lassen.

Währenddessen eine Pfanne mit Olivenöl aufsetzen und die Fischfilets auf der Hautseite anbraten. Nach drei Minuten wenden. Nun noch 30 Sekunden warten und die Doradenfilets sind fertig. Alles dekorativ auf Tellern anrichten. Buon appetito!

Tipp
Zum Essen empfehlen die Küchenchefs einen leichten, frischen Lugana vom Gardasee.

Info

Gastro-Magazin für Bremen

Der WESER-KURIER geht auf kulinarische Weltreise durch die Hansestadt und stellt Restaurants und Bistros vor, die unterschiedlicher nicht sein können, aber eine Gemeinsamkeit haben: Sie zaubern tolle Gerichte etwa der mediterranen, südamerikanischen, chinesischen, levantinischen, aber natürlich auch regionalen Küche. Im Magazin „Genusswelten. Eine kulinarische Weltreise durch Bremen“ lernen Leserinnen und Leser abwechslungsreiche Rezepte aus aller Welt kennen, können die Autoren beim Kochkurs sowie Cocktails mixen begleiten und erhalten jede Menge Infos rund um die Kochkultur der jeweiligen Region – von typischen Zutaten, über besondere Öle bis zur feierlichen Teezeremonie. Specials zu den Themen Grillen und Cocktails ergänzen das Heft. Erhältlich im Handel, unseren Zeitungshäusern, auf www.weser-kurier.de/shop und unter Telefon 04 21 / 36  71 66 16, sowie als In-App-Kauf in der E-Paper-App. 96 Seiten, 9,80 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+