Weihnachtsmenü – Teil II Von Grünkohl über Lachsfilet bis zu Bratapfel

Überall werden die Wohnungen weihnachtlich geschmückt, Plätzchen werden gebacken und es duftet nach Glühwein und gebrannten Mandeln in der Stadt. Es sind nur noch wenige Wochen bis Weihnachten
06.12.2022, 18:10
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Melanie Holz | Content Marketing Autorin
Inhaltsverzeichnis

Jetzt ist die Zeit sich langsam zu überlegen, welches Essen an Heiligabend serviert wird. Bis zum Weihnachtsfest stellen wir Ihnen jede Woche ein leckeres Menü vor, um Ihnen Ideen und Inspiration für ein besonderes Festessen zu geben. Jedes Weihnachtsmenü steht für sich – jedoch können die Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts natürlich auch untereinander kombiniert werden.

Vorspeise: Grünkohlsalat mit Speckwürfeln, Orangen & Honig-Senf-Dressing

Zutaten für vier Personen:
400g Grünkohl
100g Speckwürfel
1 Orange
2 EL Olivenöl
1 EL Honig
1 EL Senf
Salz
Pfeffer
Chiliflocken
1 Handvoll Walnüsse

Zubereitung:
Den Grünkohl gründlich abwaschen, die Blätter vom Strunk befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Speckwürfel in einer Pfanne gut anbraten. Die Orange wird geschält und in kleine Würfel geschnitten. Für das Dressing wird das Olivenöl zusammen mit Honig, Senf, Salz, Pfeffer und Chiliflocken in einem Glas gut vermischt. Der Grünkohl zusammen mit den Orangenwürfeln und dem Dressing in einer Schüssel gut durchmischt. Für die Vorspeise wird der Salat auf vier kleine Salatschüsseln aufgeteilt und mit den krossen Speckwürfeln und gehackten Walnüssen serviert.

Hauptspeise: Lachsfilet mit Kräuterbutter und Salzkartoffeln

Zutaten für vier Personen:
4 Lachsfilets
12 kleinere Kartoffeln
1 Zitrone
Dill
Petersilie
Schnittlauch
100g Butter
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen. Die Kartoffeln gut abwaschen und schälen. In einen Topf mit kochendem Salzwasser geben und kochen, bis sie gar sind. Währenddessen die Kräuterbutter zubereiten. Dafür eine Zitrone auspressen und den Saft auffangen. Die weich gewordene Butter zusammen mit Dill, Schnittlauch, Petersilie, dem Zitronensaft sowie Salz & Pfeffer vermischen. Die Lachsfilets waschen, in eine ofenfeste Form geben und mit der Kräuterbutter bestreichen. Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 10 Minuten in den Ofen geben. Auf einem Teller jeweils 3 Kartoffeln mit einem Lachsfilet platzieren, mit frischer Petersilie servieren.

Dessert: Bratapfel-Crumble mit Zimt-Vanilleeis

Zutaten für vier Personen:
4 Äpfel
110 g Mehl
50 g brauner Zucker
1 Prise Salz
70g g Butter
Zimt
Kardamom
Marzipan
Vanilleeis

Zubereitung:
Das Mehl zusammen mit dem braunen Zucker, einer Prise Salz und 65g Butter zu einem krümeligen Teig verkneten. Mit etwas Zimt und Kardamom würzen, anschließend in eine ofenfeste Form geben. Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. 4 Äpfel in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit der restlichen Butter gut anbraten. Anschließend etwas Marzipan und Zimt dazugeben. In vier Gläsern zuerst das Crumble, anschließend die weichen Äpfel und dann das Vanilleeis dazugeben. Mit etwas Zimt verfeinern.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+