Wegen Verunreinigungen Rossmann ruft Tortilla Chips zurück

Wegen Verunreinigungen ruft der Drogeriekonzern Rossmann zwei Sorten Tortilla Chips der Marke EnerBio zurück.
26.07.2022, 22:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von shm

Wie das niedersächsische Unternehmen am Dienstag mitteilte, handele es sich um die Chips mit den Geschmacksrichtungen Meersalz und Paprika. Kunden, die Artikel mit der EAN 4305615678559 und EAN 4305615678641 gekauft haben, werden gebeten, diese unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) nicht mehr zu verzehren und in den Filialen zurückzugeben. Der Kaufpreis wird erstattet.

Grund für den Rückruf, ist, dass in den Produkten erhöhte Gehalte an Tropanalkaloiden ermittelt wurden. Tropanalkaloide sind natürliche Inhaltsstoffe bestimmter Ackerbeikräuter wie etwa der Tollkirsche. Bei der Ernte können diese die Lebensmittel verunreinigen. Tropanalkaloide können zu vorübergehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie etwa der Beeinflussung des zentralen Nervensystems führen. Typische Symptome sind Benommenheit, Kopfschmerzen und Übelkeit.

Wie das Unternehmen mitteilt, seien die Artikel bereits aus dem Verkauf genommen worden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+