Rezept der Woche Wildschweinbraten mit Kräuterseitlingen und Kartoffelgratin

Wenn es um Wildschweinfleisch geht, kommt der Deutsche Jagdverband aus dem Schwärmen nicht heraus. Es schmecke äußerst saftig, kernig und besonders würzig. Das Fleisch sei zudem zart und leicht verdaulich.
18.11.2021, 12:07
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Wildschweinbraten mit Kräuterseitlingen und Kartoffelgratin
Von Catrin Frerichs

Zutaten 750 g bis 1 kg Wildschweinbraten aus der Keule (ohne Knochen)4 mittelgroße Zwiebeln1 Möhre1 kleine Stange Porree6 bis 8 Wacholderbeeren1 TL Pfefferkörner1 GewürznelkeSalz und Pfeffer3 EL (à 10 g) Butterschmalz2 EL Mehl3 EL Tomatenketchup2 Lorbeerblätterje ¼ bis 3/8 l Rotwein und Gemüsebrühe100 bis 150 g Kräuterseitlinge50 g durchwachsener SpeckKräuter zum Garnieren

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren