Gesundheit

AOK-Versicherte können ab Juni Ärzte bewerten

Berlin. Die rund 24 Millionen AOK-Versicherten können demnächst ihrem Haus- oder Facharzt im Internet ein Zeugnis ausstellen. Noch im Juni soll in drei Testregionen der sogenannte Arztnavigator starten.
25.05.2010, 12:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin. Die rund 24 Millionen AOK-Versicherten können demnächst ihrem Haus- oder Facharzt im Internet ein Zeugnis ausstellen. Noch im Juni soll in drei Testregionen der sogenannte Arztnavigator starten.

Das sagte der stellvertretende AOK- Bundesvorsitzende Jürgen Graalmann der «Süddeutschen Zeitung». Zunächst werde die Kasse die Bewertungen durch die Patienten sammeln. Erst wenn genügend vorhanden seien, werde das Ergebnis veröffentlicht. Damit sei im Herbst zu rechnen.

Dem Bericht zufolge hatte der Bundesverband die Zeugnisse für Ärzte vor etwa einem Jahr angekündigt und damit einen Sturm der Empörung unter den Medizinern ausgelöst. «Es geht uns nicht darum, Ärzte an den Pranger zu stellen», sagte Graalmann. Vorgesehen sei ein Katalog von rund 30 Fragen, die sich vor allem um kommunikative, soziale und organisatorische Aspekte drehen.

So werde beispielsweise gefragt, ob der Arzt den Patienten in seine Entscheidung eingebunden habe, ob er und sein Praxispersonal freundlich waren. Aber auch die Länge der Wartezeiten sei Gegenstand der Erhebung und die Frage, ob der Patient seinem besten Freund empfehlen könne, diesen Arzt aufzusuchen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+