Fit bleiben Diese Sportarten eignen sich bei Arthrose

Bei Arthrose sollte man die Gelenke schonen, oder? Diesen Impuls haben viele Betroffene. Dabei ist Sport bei Arthrose kein Problem - wenn man sich für die richtige Sportart entscheidet.
16.05.2022, 16:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Wer Arthrose hat, muss nicht auf Sport verzichten. Der Gelenkknorpel darf und soll weiter belastet werden, stellt der Orthopäde Prof. Sven Ostermeier von der Gelenk-Klinik Gundelfingen klar.

Allerdings sollte man eine Sportart wählen, die dem Gelenkknorpel auf Dauer nicht schadet. „Ungünstig sind harte, unvermittelte Stoßbelastungen“, so Ostermeier. Handball, Fußball, Hockey und Tennis sind für Menschen mit Arthrose also weniger geeignet.

Ganz anders Schwimmen: Diese Sportart entlastet die Gelenke, da im Wasser das eigene Körpergewicht geringer ist. Auch Wandern ist bei Arthrose empfehlenswert, so Ostermeier. Zu steil sollten die Wege aber nicht sein. Auch von Gewaltmärschen rät der Orthopäde ab.

Wer sich nicht sicher ist, wie gut die Gelenke die Lieblingssportart vertragen, hält vorab Rücksprache mit dem Hausarzt oder der Hausärztin.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+