"Von Arzt zu Arzt gelaufen" Endometriose: Junge Bremerin berichtet über ihren langen Leidensweg

Millionen Frauen in Deutschland leiden an der Unterleibserkrankung Endometriose. Bis zur Diagnose dauert es oftmals viele Jahre. Warum die Diagnose oft so spät gestellt wird und was die Betroffenen sagen.
12.09.2022, 05:00
Lesedauer: 10 Min
Zur Merkliste
Endometriose: Junge Bremerin berichtet über ihren langen Leidensweg
Von Judith Kögler

Ellen Siemer nimmt die Schmerzen das erste Mal im Januar 2013 wahr, daran erinnert sich sie noch genau. "Eines Morgens habe ich plötzlich sehr starke Bauchschmerzen bekommen", erzählt die heute 26-jährige Bremerin. Der Hausarzt habe damals einen Blinddarmdurchbruch vermutet und sie sofort in eine Klinik eingewiesen. Die Entzündungswerte seien zwar erhöht gewesen, der Verdacht habe sich jedoch nicht bestätigt, sagt sie. Dies war der Startschuss für einen fast zehnjährigen Leidensweg.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren