Frauen In der Schwangerschaft auf Tauchen verzichten

Köln (dpa/tmn) - Schwangere Frauen sollten Tauchen von ihrem Sportprogramm streichen: Bei einem Tauchgang können sich Gasbläschen in den Blutgefäßen der Nabelschnur bilden. Dadurch bestehe die Gefahr, dass der Fötus nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werde.
10.06.2010, 12:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Köln (dpa/tmn) - Schwangere Frauen sollten Tauchen von ihrem Sportprogramm streichen: Bei einem Tauchgang können sich Gasbläschen in den Blutgefäßen der Nabelschnur bilden. Dadurch bestehe die Gefahr, dass der Fötus nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werde.

Darauf weist die Deutsche Sporthochschule in Köln (DSHS) hin. Stattdessen könnten Frauen auf andere Wassersportarten wie Gymnastik, Aquafitness oder Aquajogging ausweichen, rät die DSHS auf ihrem Infoportal im Internet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+