Kinder Kinderparfüms können Allergien auslösen

Lüneburg . In Kinderparfüms sind teils hohe Dosen allergieauslösender Duftstoffe. Das geht aus Untersuchungen von Verbraucherschützern hervor. Demnach waren die Hälfte aller getesteten Produkte auffällig.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Lüneburg . In Kinderparfüms sind teils hohe Dosen allergieauslösender Duftstoffe. Das geht aus Untersuchungen von Verbraucherschützern hervor. Demnach waren die Hälfte aller getesteten Produkte auffällig.

Bei 16 untersuchten Produkten seien bei der Hälfte zwischen 3 und 17 solcher Stoffe entdeckt worden, teilte das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) am Freitag (1. Oktober) mit. Derart hohe Konzentrationen seien weder nötig noch kindgerecht. Allerdings sei die Verwendung rechtlich zulässig. Eines der Parfüms musste beanstandet werden. Es wurde als gut verträglich ausgelobt, enthielt jedoch allergene Stoffe.

Die Haut der Kinder sei dünner und durchlässiger und dadurch besonders empfindlich gegenüber kosmetischen Inhaltsstoffen, teilt die Behörde mit. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+