Medizin Lungen- und Brustkrebs: Weltweit häufigste Tumorarten

Genf. Lungen- und Brustkrebs sind die weltweit häufigsten Tumorarten. Das geht aus einer Online-Datenbank hervor, die die Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf präsentierte.
01.06.2010, 16:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Genf. Lungen- und Brustkrebs sind die weltweit häufigsten Tumorarten. Das geht aus einer Online-Datenbank hervor, die die Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf präsentierte.

Nach den Daten, die alle aus dem Jahr 2008 stammen, wurden weltweit 1,61 Millionen neue Fälle von Lungenkrebs registriert. Es folgen Brustkrebs (1,38 Millionen) und Darmkrebs (1,23 Millionen).

Die WHO möchte damit ihre Daten weltweit leichter zur Verfügung stellen. Die Krebsfälle sind auf Weltregionen, Länder und Tumorarten heruntergebrochen. Insgesamt gab es 2008 demnach weltweit rund 12,7 Millionen neue Krebsfälle, 7,6 Millionen Menschen starben daran.

Der Großteil der Krebsfälle sei in den ärmsten Ländern der Erde zu verzeichnen. Weltweit starben 1,38 Millionen Menschen an Lungenkrebs, gefolgt vom Magenkrebs (740 000) und Leberkrebs (690 000). Bis 2030 werde die Zahl der Krebsdiagnosen auf 21,4 Millionen steigen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+