Gesundheit Naturheilmittel helfen am ehesten bei Erkältung

Allensbach (dpa/tmn) - Naturheilmittel helfen am besten bei einer Erkältung oder leichten Grippe. Das jedenfalls sagen 78 Prozent derjenigen, die solche Arznei einnehmen, wie eine repräsentative Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach ergeben hat.
13.09.2010, 11:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Allensbach (dpa/tmn) - Naturheilmittel helfen am besten bei einer Erkältung oder leichten Grippe. Das jedenfalls sagen 78 Prozent derjenigen, die solche Arznei einnehmen, wie eine repräsentative Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach ergeben hat.

Andere Beschwerden lindern Naturheilmittel eher mäßig. Nur rund einem Drittel der Befragten helfen die Medikamente bei Magenproblemen, Schlaflosigkeit, Verdauungsstörungen (jeweils 31 Prozent) und Kopfschmerzen (30 Prozent).

Naturheilmittel sind trotzdem relativ beliebt. Sieben von zehn Befragten haben bereits solche Arznei verwendet, für einen von fünf kommt dies generell infrage. Naturpräparate sind für die meisten allerdings nicht das alleinige Heilmittel: Zwei Drittel (66 Prozent) nehmen normalerweise zusätzlich andere Medikamente ein. Rund ein Viertel (28 Prozent) entscheidet von Fall zu Fall.

Für die Umfrage im Auftrag von «Naturprodukte Dr. Pandalis» befragte das Institut Allensbach 1882 Personen über 16 Jahren.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+