Wohnen Schimmelpilzallergie ähnelt Heuschnupfen

Hannover (dpa/tmn) - Hinter typischen Heuschnupfen-Beschwerden steckt oft eine Schimmelpilzallergie. Die Deutsche Lungenstiftung in Hannover rät deshalb, sich bei Niesreiz, gereizten Schleimhäuten oder Müdigkeit von einem Facharzt untersuchen zu lassen.
26.03.2010, 12:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hannover (dpa/tmn) - Hinter typischen Heuschnupfen-Beschwerden steckt oft eine Schimmelpilzallergie. Die Deutsche Lungenstiftung in Hannover rät deshalb, sich bei Niesreiz, gereizten Schleimhäuten oder Müdigkeit von einem Facharzt untersuchen zu lassen.

Bleibt eine Schimmelpilzallergie unbehandelt, könne sie zu chronischen Erkrankungen wie Asthma bronchiale führen. Schimmelsporen gehörten zu den wichtigsten Allergieauslösern im Haus. Schätzungen zufolge ist jede dritte Wohnung in Deutschland von Schimmelpilzen befallen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+