Männer Vier von zehn Frauen sind wetterfühlig

Nürnberg (dpa/tmn) - Wetterumschwünge machen Frauen mehr zu schaffen als Männern: In einer repräsentativen Umfrage der GfK Marktforschung erklärten 40,5 Prozent der Frauen, auf eine bestimmte Witterung mit körperlichen Beschwerden zu reagieren.
07.04.2010, 13:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Nürnberg (dpa/tmn) - Wetterumschwünge machen Frauen mehr zu schaffen als Männern: In einer repräsentativen Umfrage der GfK Marktforschung erklärten 40,5 Prozent der Frauen, auf eine bestimmte Witterung mit körperlichen Beschwerden zu reagieren.

In der Gruppe der Frauen ab 60 Jahren nannten sich sogar mehr als die Hälfte (53,3 Prozent) wetterfühlig. Männern scheinen Wetterumschwünge dagegen weitaus weniger auszumachen. Nur 18,1 Prozent sagten, das Wetter habe Einfluss auf ihr körperliches Wohlbefinden. An der Umfrage im Auftrag des Portals «apotheken-umschau.de» nahmen 1973 Frauen und Männer teil.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+