Gesundheit Virenschleuder Vuvuzela - schlimmer als Husten

London. Die WM-Tröte Vuvuzela kann krank machen. Einer britischen Untersuchung zufolge ist der Krachmacher nicht nur eine Gefahr für das Trommelfell, sondern auch für die allgemeine Gesundheit.
14.06.2010, 13:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

London. Die WM-Tröte Vuvuzela kann krank machen. Einer britischen Untersuchung zufolge ist der Krachmacher nicht nur eine Gefahr für das Trommelfell, sondern auch für die allgemeine Gesundheit.

Denn wer in das Plastikhorn bläst, kann auch ordentlich Krankheitskeime in die Luft pusten, wie die «Ärzte Zeitung» berichtet. «Vuvuzelas können Erkältungskrankheiten und die Grippe sehr schnell verbreiten, weil sehr viel Atemluft durch das Instrument geht», zitiert das Blatt die Medizinerin Ruth McNerney von der London School of Hygiene. Die Tröte könne Infektionen deutlich stärker verbreiten als Husten oder Schreien.

McNerneys Team hatte bei acht Freiwilligen den Ausstoß von Vuvuzelas untersucht und festgestellt, dass massenweise kleine, potenziell keimhaltige Tröpfchen das Horn verlassen. Diese Aerosole seien so klein, dass sie stundenlang in der Luft blieben. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+