Gesundheit Wasser im Planschbecken täglich austauschen

Köln (dpa/tmn) - Kinderplanschbecken sollten am besten täglich mit frischem Wasser befüllt werden. Nur so bleibe das Wasser bei hohen Temperaturen hygienisch sauber, rät der TÜV Rheinland in Köln.
15.06.2010, 12:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Köln (dpa/tmn) - Kinderplanschbecken sollten am besten täglich mit frischem Wasser befüllt werden. Nur so bleibe das Wasser bei hohen Temperaturen hygienisch sauber, rät der TÜV Rheinland in Köln.

Reinigungs- und Desinfektionsmittel seien hingegen weniger geeignet, da sie die Haut von Kindern und die Pool-Folie angreifen können. Zum Saubermachen eignen sich am besten weiche Lappen. Harte Borsten und Schwämme können das Planschbecken beschädigen.

Weiterhin sollte der Mini-Pool mit einer Abdeckplane vor Verschmutzung durch Insekten oder Blätter geschützt werden. Bei der Auswahl des richtigen Planschbecken-Modells könne laut dem Verband das TÜV-Prüfzeichen Orientierung bieten: Es garantiere, dass der Pool den EU-Richtlinien zu Schadstoffen und Sicherheit entspricht. Unter anderem enthalten solche Modelle keine Weichmacher, die schädlich für die Gesundheit sein können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+