Hitze Zu viel Sonne kann Lippenherpes hervorrufen

Berlin (dpa/tmn) - Zu viel Sonne kann empfindliche Lippenhaut zusätzlich reizen und dadurch Herpesviren aktivieren. Deshalb sollten Menschen, die zu Herpes neigen, ihre Lippen im Sommer mit einem Sonnenschutz-Lippenstift schützen.
20.07.2010, 17:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin (dpa/tmn) - Zu viel Sonne kann empfindliche Lippenhaut zusätzlich reizen und dadurch Herpesviren aktivieren. Deshalb sollten Menschen, die zu Herpes neigen, ihre Lippen im Sommer mit einem Sonnenschutz-Lippenstift schützen.

Ist der Herpes bereits ausgebrochen, sollten Betroffene die Sonne möglichst meiden, empfiehlt Erika Fink, Präsidentin der Bundesapothekerkammer in Berlin. Erste Symptome sind ein Jucken und Kribbeln der Lippen. In diesem Fall sollte sofort eine Creme gegen Lippenherpes aufgetragen werden. Von Hausmitteln wie Zahnpasta oder rezeptfreien kortisonhaltigen Cremes rät Fink dagegen ab: «Sie können den Herpes verschlimmern.»

Lippenherpes heilt in der Regel nach fünf bis zehn Tagen ab. Zum Arzt sollten Betroffenen gehen, wenn die Bläschen mehr als sechsmal im Jahr auftreten oder sie sich auf andere Teile der Haut ausbreiten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+