Anzeige

Advent Einfach selber machen - DIY Adventskranz aus Ästen

Schon bald beginnt die schöne Adventszeit und damit auch die Zeit der Adventskränze. Es gibt eine große Auswahl an schönen Kränzen zu kaufen, aber noch schöner ist es diesen selbst zu machen.
18.11.2022, 14:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Annika Häfermann

Was brauchen wir? Neben einer Bastelschere und einer Astsäge als Werkzeuge werden folgende Dinge benötigt: mehrere Äste und Zweige für den Kranz, vier Blockkerzen in den gewünschten Farben und Größen, passende Kerzenhalter, Jutegarn sowie etwas Draht.

Nun geht’s los: wir formen als erstes die Basis für den Kranz, in dem wir passende Äste (4 bis 5) in einen Kreis legen. Diese sollten etwa gleich dick und lang sein. Die Enden werden mit Draht oder Schnur verbunden. Auf diesem Kreis werden nun Runde für Runde weitere Äste drapiert und ebenfalls fixiert. Halten Sie beim Basteln die Entstehung im Blick: nämlich die runde und gleichmäßige Form des zukünftigen Kranzes. Sonst ist der Kranz am Ende krumm und dick und Ihre Arbeit war umsonst. Wenn dieser fertig ist, darf bereits dekoriert werden. Kleinere Äste werden dazwischen gesteckt, Draht und Schnurenden werden abgeschnitten und versteckt. Die Kerzenhalter kommen als Nächstes dran und werden ganz individuell nach persönlichem Geschmack angeordnet.

Ist der Kranz fertig und mit den Kerzen bestückt, kommt die weihnachtliche Deko dran. Hier sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Es eignen sich natürliche Materialien wie Tannenzapfen oder etwas Grün, Nüsse oder getrocknete Früchte. Auch die klassische Deko wie Christbaumkugeln, Glitzer oder Weihnachtsfiguren passen hervorragend.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln und eine wunderschöne Adventszeit.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren