Umwelt Energiesparlampen im Test: Viele sind nicht hell genug

Berlin (dpa/tmn) - Viele Energiesparlampen verlieren zu schnell an Leuchtkraft und haben eine zu kurze Lebensdauer. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Stiftung Warentest.
25.03.2010, 09:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin (dpa/tmn) - Viele Energiesparlampen verlieren zu schnell an Leuchtkraft und haben eine zu kurze Lebensdauer. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Stiftung Warentest.

Dabei erhielten nur 3 von 28 Energiesparlampen mit «warmweißem» Licht das Urteil «gut». 14 Modelle wurden mit «ausreichend» und 6 mit «mangelhaft» bewertet, berichtet die Stiftung in der Zeitschrift «test».

Zu den Prüfkriterien zählten unter anderem die Farbwiedergabe und Helligkeit nach dem Einschalten sowie die sogenannte Nutzlebensdauer. Sie gibt an, nach wie vielen Stunden die Lampe nur noch 80 Prozent der Leuchtkraft besitzt. Die Testsieger sind laut der Stiftung zu Preisen von 20 Euro zu haben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+