Verbraucher Erhöhte Heizkosten einplanen

Berlin (dpa/tmn) - Wegen des langen Winters rechnet der Deutsche Mieterbund (DMB) mit erhöhten Heizkosten am Ende des Jahres. Mieter sollten deshalb schon jetzt finanzielle Vorsorge treffen.
05.03.2010, 12:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin (dpa/tmn) - Wegen des langen Winters rechnet der Deutsche Mieterbund (DMB) mit erhöhten Heizkosten am Ende des Jahres. Mieter sollten deshalb schon jetzt finanzielle Vorsorge treffen.

Für Januar und Februar geht der Mieterbund von zehn Prozent mehr verbrauchter Heizenergie aus. Im Vergleich zu anderen Jahren habe das 20 bis 50 Euro höhere Kosten für Mieter zur Folge, sagte der DMB-Sprecher Ulrich Ropertz in Berlin. Die Energieunternehmen rechneten üblicherweise jeweils zum Jahresende ab.

In einer repräsentativen Umfrage hatte tns Emnid im Auftrag der Wohnungsgesellschaft Deutsche Annington ermittelt, dass drei Viertel der Befragten kein Geld für eine möglicherweise höhere Heizkostenabrechnung zurücklegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+