Versicherungen Unfälle auf glatten Gehwegen: Haftpflicht ratsam

Mainz. Um sich nach Unfällen auf verschneiten oder vereisten Gehwegen vor Kosten zu schützen, empfiehlt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz eine Haftpflichtversicherung.
08.01.2010, 15:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Mainz. Um sich nach Unfällen auf verschneiten oder vereisten Gehwegen vor Kosten zu schützen, empfiehlt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz eine Haftpflichtversicherung.

Besitzer von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken sowie Mieter, die zum Räumen und Streuen verpflichtet sind, seien selbst dann nicht unbedingt vor Schadenersatzansprüchen gefeit, wenn sie ihre Räum- und Streupflichten erfüllten. Das teilten die Verbraucherschützer am Freitag in Mainz mit. Ratsam sei eine Versicherung mit einer Deckungssumme von mindestens drei Millionen Euro für Personen- und Sachschäden. Vermieter und Eigentümer von Mehrfamilienhäusern benötigten zudem eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung.

Bei der Suche nach der richtigen Versicherung hilft die Verbraucherzentrale und bietet eine individuelle Analyse zum Preis von 15 Euro an. Interessierte können einen Fragebogen per Mail (versicherung@vz-rlp.de) oder per Post bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in der Seppel-Glückert-Passage 10 in 55116 Mainz anfordern. Zudem beantworten Experten montags bis donnerstags von 10.00 bis 16.00 Uhr unter der Rufnummer 09001 7780 802, für 1,50 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Fragen rund um das Thema. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+