Versicherungen Versicherung ersetzt nur beschädigte Bad-Kacheln

Hamburg (dpa/tmn) - Haben Handwerker im Bad einzelne Kacheln beschädigt, ersetzt die Wohngebäudeversicherung nur für diese die Kosten. Wer für ein einheitliches Erscheinungsbild auch die restlichen Kacheln austauschen will, muss das selbst bezahlen.
25.03.2010, 15:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hamburg (dpa/tmn) - Haben Handwerker im Bad einzelne Kacheln beschädigt, ersetzt die Wohngebäudeversicherung nur für diese die Kosten. Wer für ein einheitliches Erscheinungsbild auch die restlichen Kacheln austauschen will, muss das selbst bezahlen.

Allenfalls bei einer gravierenden optischen Beeinträchtigung hätten Richter einen Wertausgleich zuerkannt, berichtet der Bund der Versicherten in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg. Grundsätzlich müssten sich Versicherte mit ähnlichen Kacheln als Ersatz zufriedengeben. Wer besonders seltene Kacheln verlegt hat, bittet den Handwerker deshalb besser, sie unbeschädigt herauszulösen und nach der Reparatur wieder einzusetzen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+