Tiere Mit dem Hund ins Restaurant: Rückendeckung ist wichtig

Düsseldorf (dpa/tmn) - Restaurantbesuche mit einem Hund sind am entspanntesten, wenn das Tier einen Platz mit Rückendeckung hat. Liegt der Vierbeiner unter einem Ecktisch und kann niemand hinter ihm herumgehen, ist die Gefahr am geringsten, dass er erschreckt wird und bellt.
14.01.2010, 10:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Düsseldorf (dpa/tmn) - Restaurantbesuche mit einem Hund sind am entspanntesten, wenn das Tier einen Platz mit Rückendeckung hat. Liegt der Vierbeiner unter einem Ecktisch und kann niemand hinter ihm herumgehen, ist die Gefahr am geringsten, dass er erschreckt wird und bellt.

Darauf weist der Industrieverband Heimtierbedarf in Düsseldorf hin. Im Zweifel wählt der Halter den Tisch aus, an dem der Vierbeiner den größten Abstand zu anderen Gästen hat. Voraussetzung sollte sein, dass der Hund auch bei einigem Trubel ruhig liegenbleibt und nicht am Tisch bettelt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+