Freizeit Abu Dhabi: Qualitätsstandards für Wüstencamps

Abu Dhabi. Die Wüstencamps im Emirat Abu Dhabi müssen künftig bestimmten Qualitätsstandards genügen. Geprüft werde unter anderem der Transport zum Camp und die Qualität des Essens, teilte die Tourismusbehörte des Emirats mit.
06.01.2011, 15:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Abu Dhabi. Die Wüstencamps im Emirat Abu Dhabi müssen künftig bestimmten Qualitätsstandards genügen. Geprüft werde unter anderem der Transport zum Camp und die Qualität des Essens, teilte die Tourismusbehörte des Emirats mit.

Auf der Checkliste stehen außerdem elf Freizeitaktivitäten wie Hennamalen, Kamelreiten und Falkenjagd. Jedes Camp muss davon mindestens fünf anbieten, um eine Lizenz zu erhalten. Vorgeschrieben ist außerdem ein Aufseher mit Ausbildung in Erster Hilfe.

Auch die Art der Unterbringung steht auf dem Prüfstand. So müssen die Zelte aus einem traditionellen Material wie Ziegenhaar bestehen und Brandschutzbestimmungen einhalten. Die Camps werden für die Lizenzvergabe unterteilt in Tages-Camps und solche, die Übernachtungen anbieten. (dpa/tmn)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+