Tourismus Alpen bieten weiter gute Skibedingungen

München (dpa/tmn) - Auch nach Ostern bieten die Hochlagen der Alpen meist gute Bedingungen für Wintersportler. Auch in den deutschen Alpen sei das Skilaufen weiterhin möglich, berichtete der ADAC. Bei den Talabfahrten sehe es hierzulande jedoch mau aus.
08.04.2010, 14:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

München (dpa/tmn) - Auch nach Ostern bieten die Hochlagen der Alpen meist gute Bedingungen für Wintersportler. Auch in den deutschen Alpen sei das Skilaufen weiterhin möglich, berichtete der ADAC. Bei den Talabfahrten sehe es hierzulande jedoch mau aus.

Zu den Ausnahmen, wo bis zur Talstation der Lifte gewedelt werden kann, gehörten Bad Hindelang, Oberstdorf und Reit im Winkl, schreibt der Automobilclub in seinem jüngsten Schneebericht für die Saison 2009/10.

Noch sehr viel Schnee liege in höheren Lagen in Österreich, der Schweiz, Italien und Frankreich. In diesen vier Ländern spricht der Automobilclub von «guten» oder «überwiegend guten» Bedingungen für Ski- und Langläufer sowie Snowboarder. In den Westalpen habe es sogar jüngst Neuschnee gegeben. Chamonix in Hochsavoyen zum Beispiel kommt jetzt auf 3,90 Meter Schnee im Skigebiet, Alpe d'Huez auf 3,10 Meter.

In den französischen Skiregionen bieten auch die Täler jetzt noch Schneehöhen von meist 30 bis 40 Zentimetern oder mehr. Talabfahrten sind auch in anderen Wintersportgebieten zum Beispiel im Trentino, in den Dolomiten, in Tirol, Graubünden und der Zentralschweiz möglich.

Auch in einigen deutschen Mittelgebirgen laufen die Lifte zunächst weiter, unter anderem im Bayerischen Wald und im Schwarzwald. So kommen die Skigebiete am Großen Arber bei Bayerisch Eisenstein und am Feldberg im Schwarzwald noch auf eine Schneehöhe von 50 Zentimetern. Nicht mehr in Betrieb sind laut ADAC dagegen die Liftanlagen im Harz.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+