Senioren aus Syke bereisen Island

Bad in der Blauen Lagune

Syke. Die reiselustigen Senioren aus Syke sind von einer wunderschönen Reise nach Island mit überwältigenden Eindrücken zurückgekehrt. Ein wohl unvergessliches Ereignis: die Fahrt mit einem Amphibienfahrzeug auf der Gletscherlagune Jökulsarlon am Fuße des größten Gletschers Europas.
08.10.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR
Bad in der Blauen Lagune

Thermalbad inmitten von Lava-Gestein: die "Blaue Lagune" bei Reykjavik.

Sandra_Traunert

Syke. Die reiselustigen Senioren aus Syke sind von einer wunderschönen Reise nach Island mit überwältigenden Eindrücken zurückgekehrt. Ein wohl unvergessliches Ereignis: die Fahrt mit einem Amphibienfahrzeug auf der Gletscherlagune Jökulsarlon am Fuße des größten Gletschers Europas. Sie fand bei strahlendem Sonnenschein statt. Selbst bei einem Bad in der Blauen Lagune bei 37 Grad warmem Wasser ließ sich die Sonne blicken.

Das Geothermalgebiet war ebenfalls ein Etappenziel. Die Springquelle Strokkur schießt hier in regelmäßigen Abständen eine 25 bis 30 m hohe Fontaine in die Luft, ein unvorstellbares Naturereignis. In der Nähe befindet sich der Gullfoss, der beeindruckende „goldene Wasserfall“. Natürlich stand auch Thingvellir (Volksversammlung) auf dem Programm. Schließlich ist er im Selbstverständnis der Isländer der bedeutendste Ort des Landes, der schon 1928 Nationalpark wurde und seit 2004 zum Unesco-Welterbe gehört. Thingvellir ist auch in geologischer Hinsicht bedeutsam, denn hier driften die eurasische und amerikanische Kontinentalplatte jährlich um 2 Zentimeter auseinander. Es war schon beeindruckend, einen Spaziergang „zwischen den Kontinenten“ zu unternehmen. Die isländische Reiseleiterin Hulda M. Hjalmarsdottir ließ es sich nicht nehmen, zum Abschluss des letzten Tages auf Island mit den Sykern zum Leuchtturm nach Akranes zu fahren. Hier wurde ein Foto der Gruppe aufgenommen, das sogar auf der Facebook-Seite Akranesviti zu sehen ist.

Auch im nächsten Jahr werden Reisen unternommen. Im Mai 2018 soll es auf eine fünftägige Reise in den Bayrischen Wald gehen, und vom 24. bis 28. September steht eine zweitägige Schnupperkreuzfahrt mit der „Astor“ samt anschließendem zweitägigen Aufenthalt in Flandern auf dem Programm. Die Programme liegen im Bürgerbüro des Rathauses Syke aus, wo sich Reiselustige jetzt schon anmelden können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+