Gutscheine aus der Coronazeit Aeroflot-Kunden sollten auf Schadenersatz klagen

Wer in Coronazeiten einen Gutschein für einen Aeroflotflug bekommen hat, kann Anspruch auf Erstattung haben. Doch so einfach ist das nicht. Doch ein Gerichtsurteil gilt 30 Jahren lang.
14.11.2022, 15:23
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Aeroflot-Kunden sollten auf Schadenersatz klagen
Von Stefan Dammann

Aeroflotkunden aus Deutschland fragen sich zurzeit, was sie eigentlich mit ihrem Gutschein machen, den sie in Coronazeiten von der russischen Fluggesellschaft bekommen haben, weil sie nicht fliegen konnten. Wegen des Ukrainekrieges darf Aeroflot derzeit innerhalb der EU keine Flughäfen ansteuern, mithin laufen die Gutscheine alsbald ab. Die Bremer Verbraucherzentrale macht den Kunden nun aber ein wenig Hoffnung, das Geld vielleicht doch erstattet zu bekommen. Damit kann es allerdings sehr lange dauern.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren