Erika Stellmacher führt Lunestedts ersten veganen Imbiss / Gastraum mit neuen Sitzplätzen Currywurst und Döner – ganz ohne Fleisch

Erika Stellmacher folgt einem Trend. In Lunestedt hat die 51-Jährige einen veganen Imbiss eröffnet –„Erikas Vegi“.
07.01.2015, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Luise Bär

Erika Stellmacher folgt einem Trend. In Lunestedt hat die 51-Jährige einen veganen Imbiss eröffnet – „Erikas Vegi“.

Immer mehr Menschen verzichten auf Fleisch oder streichen komplett alle Tierprodukte wie Milch, Käse, Eier oder Honig vom Speisezettel. Die vegetarische oder vegane Ernährung liegt im Trend. Dem trägt auch die Gastronomie Rechnung. Was in Großstädten bereits etabliert ist, gibt es jetzt auch in Lunestedt: einen veganen Imbiss.

„Erikas Vegi“ bietet täglich einen wechselnden Mittagstisch. Außer montags, an diesem Tag ist der Imbiss nahe am Lunestedter Bahnhof geschlossen. An Ideen und Kocherfahrung mangelt es Erika Stellmacher nicht. Vor 20 Jahren hat sie ihre eigene Ernährung auf rein pflanzliche Kost umgestellt. Die Kauffrau und Ernährungsberaterin hat diverse Kochkurse besucht und so die genussvolle Küche mit rein pflanzlichen Zutaten kennengelernt. Was bisher lediglich in der Familie auf den Tisch kam, soll jetzt ihren Gästen angeboten werden. Eine ihrer Zielgruppen sind berufstätige Eltern, die auf dem Nachhauseweg ein frisch zubereitetes Essen mitnehmen können.

Die „Klassiker“ eines jeden Imbisses fehlen nicht im Angebot. Pommes und Kartoffelsalat, Currywurst, Döner, Falafel – alles vegan versteht sich – stehen ebenso auf der Speisekarte, zum Mitnehmen oder zum Verzehr im Gastzimmer mit den neun Sitzplätzen. Heute hat Stellmacher ein Pilzragout aus Champignons und Kräuterseitling zubereitet, dazu gibt es Vollkornreis. Die gerade anwesenden zwei Gäste entscheiden sich jedoch für vegane Currywurst und Döner. Sie sind auf der Durchreise von einer Bremer Einkaufsfahrt zurück in ihren Wohnort in der Nähe von Cuxhaven. Für einen genussvollen Imbiss haben sie ihre Fahrtroute mit Abstecher über Lunestedt gewählt.

Veganer Fleischersatz aus Soja, Lupine oder Getreide hergestellt, der in Konsistenz, Eiweißgehalt und Geschmack dem tierischem Fleisch ähnlich ist, gehört seit Jahren zu ihrer Ernährung. „Totes Tier“ komme bei ihnen selten auf den Tisch, beschreiben sie ihr Essverhalten. Wenn es Fleisch gebe, dann nur vom Biohof, wo sie Aufzucht und Haltung mit eigenen Augen sehen können. „Was in der Massentierhaltung und Fleischindustrie so alles passiert“, sei der Auslöser für eine Ernährungsumstellung gewesen. Damit gehören sie zu der Gruppe der „Flexitarier“, die dem Thema Fleisch und dem meist damit verbundenen Tierleid kritisch gegenüberstehen, aber es hin und wieder essen.

Smoothies aus Salat

Nur ein paar Minuten braucht eine weitere Kundin, die den vorbestellten Döner abholt. „Für meine Tochter, mit viel Soße bitte, die ist besonders lecker“ sagt sie zu Stellmacher. Die Brakerin besucht öfter Bekannte in Stubben, dann kommt sie an dem Imbiss-Hinweisschild an der Hauptstraße vorbei. Ihrer sich fleischlos ernährenden Tochter sei das grüne, vegane Zeichen „V“ auf gefallen, seitdem ist sie Stammgast.

Für leichte Kost und als Zwischenmahlzeit gibt es täglich frischen Salat und Smoothie ein Soja-Reismilchgetränk, gemixt mit süßen Früchten wie Banane und Beeren. Eine der Spezialitäten der 51-jährigen Existenzgründerin, die nach der Familienphase und Tätigkeiten in Naturkostläden jetzt ihr eigenes Geschäft führt. Für die Nachfrage nach den ungewohnten „grünen Smoothies“ mit beispielsweise fein gemixtem Salat, Gurken, Kohl, Spinat und vielen schmackhaften Kräutern setzt sie auf das zur Zeit im Bau befindliche Lunestedter Fitness-Zentrum. Die sportlich aktiven Nutzer seien meist auch an gesunder Ernährung interessiert.

Erikas Vegi im Gewerbekamp 1 ist dienstags bis sonntags geöffnet, von 11 bis 15 Uhr und von 17 bis 19 Uhr, sonntags bis 19.30 Uhr. Wer die Wartezeit abkürzen will, kann unter der Telefonnummer 0 47 48 / 94 724 60 das Essen vor bestellen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+