Charlottesville Das ZDF-Traumschiff wird eine schwimmende Universität

Charlottesville (eck). Was bisher nur als Gerücht kursierte, ist nun amtlich: Das ehemalige ZDF-Traumschiff „Deutschland“ wird zur schwimmenden Universität umgebaut. Schon ab September soll das Schiff mit dem neuen Namen „World Odyssey“ für das amerikanische Institute for Shipboard Education, das zusammen mit der University of Virginia das sogenannte Semester at Sea anbietet, in See stechen.
29.05.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Eckardt

Was bisher nur als Gerücht kursierte, ist nun amtlich: Das ehemalige ZDF-Traumschiff „Deutschland“ wird zur schwimmenden Universität umgebaut. Schon ab September soll das Schiff mit dem neuen Namen „World Odyssey“ für das amerikanische Institute for Shipboard Education, das zusammen mit der University of Virginia das sogenannte Semester at Sea anbietet, in See stechen. Umgebaut werden soll das ehemalige letzte unter deutscher Flagge fahrende Kreuzfahrtschiff nach verschiedenen Medieninformationen in einer Werft in Norddeutschland. Aktuell liegt das Schiff noch im Hafen von Gibraltar und führt schon die Flagge der Bahamas. Dort hatte der Insolvenzverwalter der MS-Deutschland-Beteiligungsgesellschaft, Reinhold Schmid-Sperber, das Kreuzfahrtschiff am 19. Mai an seinen Käufer aus den USA übereignet. Dabei soll es sich um die Firma Absolute Nevada LLC handeln, die das Schiff langfristig an Semester at Sea verchartert. Im Rahmen des Umbaus wird das 175 Meter lange und 1998 in Kiel bei HDW erbaute Schiff unter anderem neun Klassenräume und eine Bücherei sowie Computerarbeitsplätze erhalten. Das dann sechste Schiff, das für Semester at Sea als Universität unterwegs ist, bietet Platz für 600 Studenten. Die erste Reise der „World Odyssey” wird am 13. September im britischen Hafen Southampton starten. Dabei geht es in 100 Tagen in 13 Städte in elf Ländern über den Panamakanal bis nach San Diego in Kalifornien. Semester at Sea gibt es bereits seit 1963. Die Reisen unterscheiden sich dabei von anderen Kreuzfahrtreisen unter anderem durch längere Aufenthalte in den Häfen. So sollen die Studenten auch die Möglichkeit für Studien an Land bekommen. Die Kosten für eine Doppel-Innenkabine, samt Studiengebühren und Verpflegung für ein Sommersemester beginnen bei 14 000 US-Dollar (12 800 Euro).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+