22 Waldorfschüler und ihre Lehrer aus Osterholz-Scharmbeck nehmen an der bundesweiten Aktion „Waldorf 100 Staffellauf“ teil Den hölzernen Stab glücklich in den Händen

Osterholz-Scharmbeck. Am 5. September sind 22 Schüler und Lehrer der Osterholz-Scharmbecker Waldorfschule mit dem Fahrrad von Ottersberg nach Osterholz-Scharmbeck gefahren.
16.09.2018, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR

Osterholz-Scharmbeck. Am 5. September sind 22 Schüler und Lehrer der Osterholz-Scharmbecker Waldorfschule mit dem Fahrrad von Ottersberg nach Osterholz-Scharmbeck gefahren. Die Tour war Teil des Projektes „Waldorf 100 Staffellauf“. Im Juni in Flensburg gestartet, wird ein Staffelstab von Waldorfschule zu Waldorfschule gebracht und so alle Schulen bis zum 100-jährigen Bestehen der Waldorfschulen im September 2019 verbinden. Der Stab wurde in Hamburg in drei Stäbe geteilt. Die Routen des Staffellaufs ziehen sich durch ganz Deutschland, um schließlich in München wieder zusammenzulaufen. Entlang der Routen sind alle Waldorfschulen aufgerufen, sich dem Lauf anzuschließen. Jede Schule darf sich selbst überlegen, wie sie zur nächsten Schule gelangt. Die Osterholz-Scharmbecker Schüler der Klasse 9/10 haben sich dafür entschieden, den Staffelstab von Ottersberg abzuholen und mit dem Fahrrad weiterzutragen. Frühmorgens wurden Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Fahrräder nach Ottersberg gebracht. Dort fand um 8 Uhr eine feierliche Übergabe des Staffelstabes statt, den die Ottersberger Schüler tags zuvor per Fahrrad aus Zeven abgeholt hatten. Dort hatten sie sich mit einer Delegation der Waldorfschulen Stade, Cuxhaven und Apensen getroffen.

Glücklich im Besitz des hölzernen Staffelstabes in den die Namen aller Waldorfschulen, die ihn bereits in Händen hielten, eingraviert sind, machten sich die Osterholz-Scharmbecker Schüler und Lehrer auf den Weg. Zunächst begleitet von der 5. Klasse der Ottersberger Schule, die mit zwei Ponys die Gruppe ein Stück begleiteten. In den Wümmewiesen trennten sich dann die Wege und die Fahrradgruppe fuhr über Fischerhude, Lillienthal und schließlich Tietjens Hütte zurück nach Osterholz-Scharmbeck. Um 13 Uhr traf die Gruppe an der Waldorfschule in der Lindenstraße ein und wurde von der Schulgemeinschaft begeistert empfangen.

In der kommenden Woche macht sich die Klasse wieder mit dem Fahrrad auf den Weg – mit dem Staffelstab in den nun auch der Name der hiesigen Waldorfschule eingebrannt wurde. In Bremen wird der Stab dann an die dortigen Waldorfschulen weitergegeben, sodass er schließlich weiter seinen Weg durch Deutschland nehmen kann und am 19. September 2019 beim großen Waldorf-Festival im Tempodrom in Berlin zum 100. Geburtstag überreicht wird.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+