Esbjerg–Harwich wird eingestellt DFDS stoppt Fährverkehr

Hamburg. Die Fährverbindung zwischen dem dänischen Esbjerg und dem britischen Harwich verkehrt letztmalig am 29. September dieses Jahres.
10.05.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Fährverbindung zwischen dem dänischen Esbjerg und dem britischen Harwich verkehrt letztmalig am 29. September dieses Jahres. Das teilt die Reederei DFDS Seaways mit Verweis auf die sinkenden Passagierzahlen mit.

Zudem würden die verschärften Auflagen zur Reduzierung des Schadstoffausstoßes Investitionen notwendig machen, die trotz erheblicher Sparmaßnahmen nicht von der Route gedeckt werden könnten. Die Traditionsroute nahm ihren Betrieb im Jahr 1875 auf, die Reederei beklagte jedoch bereits seit Längerem, dass der Betrieb der Route nicht mehr wirtschaftlich sei. Weiterhin bietet die Reederei tägliche Verbindungen zwischen dem niederländischen Amsterdam und dem nordenglischen Newcastle sowie zwischen dem niederländischen Dünkirchen beziehungsweise dem französischen Calais und Dover in Südengland an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+