Delmenhorst Die ganze Familie macht mit

Delmenhorst. „Aus meiner Familie sind fünf Mitglieder bei der Feuerwehr”, sagt Philipp Masemann. „Mein Opa ist bei der Berufsfeuerwehr und meine Oma unterstützt die Kinderfeuerwehr.
16.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Philipp Masemann, Canel Caki Und Ronja Kunzmann

Delmenhorst. „Aus meiner Familie sind fünf Mitglieder bei der Feuerwehr”, sagt Philipp Masemann. „Mein Opa ist bei der Berufsfeuerwehr und meine Oma unterstützt die Kinderfeuerwehr. Mein Papa ist bei der Freiwilligen Feuerwehr. Dann ist da noch meine Mama. Die ist auch bei der Kinderfeuerwehr und ich natürlich auch!”

Dennoch sucht die Feuerwehr Nachwuchs. Kinder ab zehn Jahren dürfen bei der Jugendfeuerwehr mitmachen. „Wir machen dort Ausflüge mit unseren Fahrzeugen. Zwischendurch gehen wir auf Feste, fahren ins Zeltlager oder zum Schwimmen. Manchmal fahren wir auch Boot”, sagt Philipp. Es gibt Spiel- und Theoriestunden. „Da machen wir Übungen wie auf- und absetzen. Wir lernen also, in welcher Position wir im Fahrzeug sitzen und wie wir es verlassen. Wir rollen Schläuche ein und aus.” Es gibt A-, B-, C-, D-, und S-Schläuche. A ist der größte und D der kleinste Schlauch. Der S-Schlauch ist ein Sonderschlauch.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+