Delmenhorst Die Nummer für den Notfall: 112

Delmenhorst. Feuer entsteht, wenn man Temperatur, Sauerstoff und brennbaren Stoff zusammenbringt. Man kann es löschen, indem man dem Feuer einen dieser drei Teile entzieht.
16.05.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sara Krebs, Ela Seren, Vasiliki Syllekti und Leoni Bruhn

Delmenhorst. Feuer entsteht, wenn man Temperatur, Sauerstoff und brennbaren Stoff zusammenbringt. Man kann es löschen, indem man dem Feuer einen dieser drei Teile entzieht. Wenn man die Fenster und Türen schließt oder das Feuer mit Sand bedeckt, erstickt das Feuer sozusagen. Kippt man Wasser auf das Feuer, kühlt es ab, und das Feuer erlischt. Man kann auch einen Feuerlöscher benutzen: Der Schaum aus dem Feuerlöscher erstickt das Feuer, indem er ihm den Sauerstoff entzieht.

Kann man ein Feuer nicht gefahrlos selbst löschen, sollte man die Feuerwehr anrufen, versuchen, alle Fenster und Türen zu schließen und das Haus auf dem kürzesten und sichersten Weg zu verlassen. Rauch steigt immer nach oben. Deswegen ist es am besten, wenn man sich in einem verqualmten Raum am Boden bewegt. Aus demselben Grund sollte man nie Aufzug fahren, wenn es brennt. Das Wichtigste: Keine Panik kriegen!

Wenn man ein Feuer entdeckt, muss sofort die Feuerwehr unter der Telefonnummer 112 angerufen werden. Für dieses Telefonat gibt es Regeln. In diesem Gespräch müssen folgende Fragen möglichst ruhig und schnell beantworten werden. Die Zentrale hilft aber.

Wer ruft an?

Wo brennt es?

Was ist passiert?

Wie viele Verletzte gibt es?

Und wenn das alles gesagt ist, wartet man auf weitere Anweisungen der Feuerwehr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+