Minikreuzfahrt Mit dem Schiff nach Norwegen

Was man auf einer Reise mit der „MS Romantika“ vom niederländischen Eemshaven ins historische Kristiansand erleben muss und wieso die ersten Passagiere die Strecke ein zweites Mal buchen.
14.05.2022, 05:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Ralf Lieske

Nach einer beschaulichen Anfahrt durch die Niederlande heißt es anstellen in die Autoschlange vor dem Drive-in-Schalter am nagelneuen Fährterminal der Holland Norway Lines. Kaum ist der QR-Code für die gebuchte Minikreuzfahrt nach Kristiansand gescannt, erhalten die Reisenden die Kabinenkarte mit sämtlichen Infos zu den vorab reservierten Mahlzeiten sowie eine Parkkarte für das Auto. Am zugewiesenen Stellplatz angekommen wartet längst eine hilfsbereite Dame mit ihrem offenen Elektromobil auf die Gäste. Sie fährt alle mitsamt Gepäck in den Wartebereich des Fährterminals. Von dort aus erhascht man den ersten freien Blick auf die „MS Romantika“ – das Zuhause für die nächsten beiden Nächte. Die 20 Jahre alte Fähre fuhr bis zur Übernahme durch die seit zwei Jahren bestehende Reederei Holland Norway Lines für das estnische Schifffahrtsunternehmen Tallink. Bis jetzt sind nicht alle Bars, Restaurants, die Disco und die Sauna offen. Eine Erweiterung der Bordangebote folgt nach Maßgabe der Reederei im laufenden Betrieb mit zunehmenden Fahrgastzahlen automatisch. Angesichts der beiden bereits geöffneten Bars und Restaurants ist bereits ausreichend für das leibliche Wohl gesorgt.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren