Auto Ende der Osterferien sorgt für Staus

Stuttgart (dpa/tmn) - Am Wochenende (9. bis 11. April) müssen Autofahrer vielerorts mit Staus rechnen. Bereits am Freitag (9. April) sollten sich Reisende aus ein erhöhtes Verkehrsaufkommen einstellen, so der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart.
09.04.2010, 10:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Stuttgart (dpa/tmn) - Am Wochenende (9. bis 11. April) müssen Autofahrer vielerorts mit Staus rechnen. Bereits am Freitag (9. April) sollten sich Reisende aus ein erhöhtes Verkehrsaufkommen einstellen, so der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart.

Grund für die erhöhte Staugefahr sind die in elf Bundesländern zu Ende gehenden Osterferien. Auf folgenden Strecken werden Staus erwartet:

- A 3 Richtung Frankfurt und Richtung Nürnberg

- A 5 Richtung Basel und Richtung Frankfurt

- A 6 Richtung Nürnberg und Richtung Mannheim

- A 7 Richtung Kempten und Richtung Hannover

- A 8 Richtung Salzburg und Richtung Karlsruhe

- A 9 Richtung Berlin und Richtung München

- A 93 Richtung Kiefersfelden und Richtung Rosenheim

- A 99 Umfahrung München

Auch in Österreich sollten Verzögerungen im Straßenverkehr eingeplant werden. Besonders betroffen sind hier voraussichtlich die Tauernautobahn (A 10), Inntalautobahn (A 12) und die Brennerautobahn. In der Schweiz ist mit Staus vor allem auf der Gotthard-Route (A 2) sowie auf der San Bernardino Route (A 13) zu rechnen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+