Angler des SFV Bremen-Stuhr feiern

Erfolgreicher Tag der offenen Tür

Stuhr. Der Sportfischerverein Bremen-Stuhr hatte am 12. Juli zu einem Tag der offenen Tür eingeladen.
09.08.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Der Sportfischerverein Bremen-Stuhr hatte am 12. Juli zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Nicht nur die Mitglieder des Vereins waren eingeladen, sondern auch interessierte Bürger. Dieser Tag ermöglichte den zahlreichen Besuchern einen Einblick in die verschiedensten Vereinstätigkeiten zu bekommen.

Durch die Unterstützung vieler aktiver Vereinsmitglieder wurde die Chance genutzt, sich den Besuchern zu präsentieren und diese zu informieren. Dabei konnte man nicht nur den Anglern des Vereins am Grollander See und an der Ochtum über die Schulter sehen. Auch die Caster des Landesfischereiverbandes Bremen, Teilnehmer an vielen nationalen und internationalen Meisterschaften, waren vertreten. Casting ist eine Disziplin, in der mit an der Angelschnur beziehungsweise Angelrute befestigten Gewichten Ziel- und Weitwurf auf der Wiese ausgeführt wird. Zahlreiche Besucher nutzten die Möglichkeit, sich von den Profis Tipps und Tricks des Werfens zeigen zu lassen, um dann selber einmal das richtige Werfen auszuprobieren.

Die Besucher informierten sich über die Möglichkeiten und Vorschriften der Fischerei in Bremen und Niedersachsen.Viele Vereinsmitglieder waren gekommen, um den Besuchern Rede und Antwort über die Gewässer des Vereins und die Aktivitäten zu stehen. Immer wieder wurde gefragt: „Mein Kind möchte angeln, was muss es beachten, wo darf es zu welchen Bedingungen fischen?“ An weiteren Ständen konnten sich die Besucher über die Aufgaben und Aktivitäten der Fischer informieren.

Nicht nur an die großen Besucher wurde gedacht , auch die Kids hatten ihren Spaß und konnten am Glücksrad oder an einem Fischarten-Memory ihre Geschicklichkeit probieren, um dann mit einem Präsent stolz von dannen zu ziehen. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. „Schmückers - Das Lokal in Stuhr“ versorgte die Besucher mit Speisen und Getränken. Am Nachmittag gab es dann im Vereinsheim selbst gebackenen Kaffee und Kuchen. Das Fest klang im Laufe des späten Nachmittags allmählich aus und auf dem Heimweg nahm sich der ein oder andere ein paar frisch geräucherte Forellen gegen eine Spende für die Jugendarbeit mit nach Hause.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+