Bremen Gottesdienst bei German Dry Docks

Bremerhaven. Ein ganz besonderer Gottesdienst steht am kommenden Sonntag in Bremerhaven in der Werkhalle von German Dry Docks (Barkhausenstraße 60) auf dem Programm. Anlass für diese ungewöhnliche Location ist der traditionelle Sonntag der Seefahrt, an dem Themen rund um die Seefahrt im Mittelpunkt stehen.
23.09.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gottesdienst bei German Dry Docks
Von Peter Hanuschke

Bremerhaven. Ein ganz besonderer Gottesdienst steht am kommenden Sonntag in Bremerhaven in der Werkhalle von German Dry Docks (Barkhausenstraße 60) auf dem Programm. Anlass für diese ungewöhnliche Location ist der traditionelle Sonntag der Seefahrt, an dem Themen rund um die Seefahrt im Mittelpunkt stehen. Beginn ist um 10 Uhr.

In diesem Jahr geht es in Bremerhaven unter dem Motto „Balance halten“ um den schweren Alltag der Werftarbeiter, die unter Fertigungsdruck oft rund um die Uhr und sieben Tage in der Woche arbeiten müssen – eine Arbeitswelt, in der es im Gegenzug oft Phasen des Auftragmangels und des Nichtstuns gibt.

Auch die Werften selbst müssen eine Balance finden zwischen „der guten alten Zeit“ mit sicheren Jobs für sich und ihre Arbeiter und dem knallharten Wettbewerb der globalisierten Arbeitswelt.

Malochen auf der Werft, das bedeutet heutzutage nicht selten: Überstunden, Kurzarbeit und Lohnverzicht. German-Dry-Docks-Geschäftsführer Guido Försterling, der sich gut auskennt mit dem Dilemma des Werft-Alltages, wird im Gottesdienst davon berichten. Außerdem wird am Sonntag der Seefahrt traditionell der auf See gebliebenen Seeleuten gedacht.

Zahlreiche Mitwirkende, darunter Seemannspastor Werner Gerke und Seemannsdiakon Dirk Obermann, werden den Gottesdienst gestalten. Für die maritime musikalische Note sorgen der Seemanns-Chor Bremerhaven mit seinen Shantys und David Schollmeyer am Klavier.

Der Gottesdienst wird gemeinsam veranstaltet von der Kreuzkirchengemeinde Bremerhaven, der Bürgermeister-Smidt-Gedächtniskirche, der Deutschen Seemannsmission Bremerhaven sowie der German-Dry-Docks-Gruppe, die in Bremerhaven ein Schiffsreparaturzentrum mit sechs Docks betreibt.

Der Gottesdienst aus den German Dry Docks wird live auf Nordwestradio (UKW 88,3/95,4) übertragen. Die Leitung hat Rundfunkpastorin Jeannette Querfurth.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+