Tourismus Hapag Lloyd: Neue Expeditionsziele im hohen Norden

Hamburg. Die Expeditionsschiffe von Hapag Lloyd Kreuzfahrten steuern in 2012 zwei neue Ziele in nordischen Gewässern an: das Franz-Josef-Land und das Ochotskischen Meer.
11.04.2011, 16:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hamburg. Die Expeditionsschiffe von Hapag Lloyd Kreuzfahrten steuern in 2012 zwei neue Ziele in nordischen Gewässern an: das Franz-Josef-Land und das Ochotskischen Meer.

Die "Bremen" wird im Juli und August erstmals Kurs auf das Franz-Josef-Land im Nordpolarmeer nördlich von Russland nehmen, teilt die Reederei in Hamburg mit. Start und Ziel der 24-Tage-Tour ist Tromsø in Norwegen. Die "Hanseatic" kreuzt im Juni 18 Tage im Ochotskischen Meer nördlich von Japan. Beide Schiffe werden im kommenden Jahr außerdem wie bisher in der Antarktis und auf den großen Weltmeeren unterwegs sein.

Zusätzlich bietet Hapag Lloyd in der Ferienzeit erstmals spezielle Expeditionsreisen für Familien an. Das Programm an Bord richtet sich an Jugendliche zwischen 10 und 15 Jahren. Auf der "Hanseatic" erkunden Wissbegierige bereits dieses Jahr vom 10. bis 14. Juni die deutsche Küste. Die Kreuzfahrt startet in Hamburg und endet in Travemünde. Die "Bremen" dagegen fährt im Juli 2012 auf einer 10-Tage-Tour um Spitzbergen von Longyearbyen nach Tromsø. (dpa/tmn)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+