Bremerhaven Kreuzfahrtschiff „Nautica“ erstmals an der Columbuskaje

Bremerhaven. Im Rahmen einer 20-tägigen Kreuzfahrt steuerte in dieser Woche das Flaggschiff der Regatta-Klasse, die „Nautica“ der zur Prestige Cruise Holding Group gehörenden Oceania Cruises erstmals die Bremerhavener Columbuskaje an.
08.08.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Eckardt

Im Rahmen einer 20-tägigen Kreuzfahrt steuerte in dieser Woche das Flaggschiff der Regatta-Klasse, die „Nautica“ der zur Prestige Cruise Holding Group gehörenden Oceania Cruises erstmals die Bremerhavener Columbuskaje an.

Die 181 Meter lange und 25,5 Meter breite, im Jahr 2000 in Frankreich als „R Five“ aus einer Serie von insgesamt acht baugleichen Schiffen erbaute und zwischenzeitlich mehrfach renovierte „Nautica“ bietet Platz für 684 Passagiere. In Bremerhaven wurden die Tagesbesucher mit traditioneller Seemannsmusik und maritimen Stelzenläufern im Terminal begrüßt, bevor sie sich auf den Weg zu ihren Exkursionen nach Hamburg, Bremen und in die Bremerhavener Innenstadt aufmachten.

Für Bremerhaven ist dies bereits der dritte Erstanlauf von Kreuzfahrtschiffen in der laufenden Saison. Bereits am 8. Mai machte das Kreuzfahrtschiff „Empress“ der spanischen Pullmantur Cruises in Bremerhaven fest und am 10. Juni stellte sich ein weiteres Schiff von Oceania Cruises, die luxuriöse „Marina“ erstmals am Columbus Cruise Center Bremerhaven vor.

Auch fürs nächste Jahr wird die Prestige Cruise Holdings mindestens zwei Schiffe nach Bremerhaven schicken. So wird laut aktuellem Fahrplan die im Jahr 2010 in Italien erbaute und 1250 Passagiere fassende „Marina“ erneut Bremerhaven ansteuern und das „Fünf-Sterne-Schiff“ der amerikanischen Prestige-Tochter Regent Seven Seas Cruises, die „Seven Seas Voyager“, wird im Juni 2015 in Bremerhaven dann erstmals erwartet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+