Keine „Notbremse“ mehr