Wintersport Mehr Schnee in deutschen Skigebieten

München. Nach den Schneefällen der vergangenen Woche sind die Pisten in Deutschland wieder in besserem Zustand. Auf der Zugspitze liegen laut dem Schneebericht des ADAC 230 Zentimeter Schnee, 40 Zentimeter mehr als vor einer Woche.
24.02.2011, 12:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

München. Nach den Schneefällen der vergangenen Woche sind die Pisten in Deutschland wieder in besserem Zustand. Auf der Zugspitze liegen laut dem Schneebericht des ADAC 230 Zentimeter Schnee, 40 Zentimeter mehr als vor einer Woche.

Im Skigebiet Karwendel in Mittenwald liegt die weiße Pacht 140 Zentimeter hoch, das Nebelhorn in Oberstdorf meldet 130 Zentimeter. Deutlich weniger Schnee liegt in den meisten Mittelgebirgen. Die Talabfahrt ist nur in einem Teil der Skigebiete möglich.

Auch in Österreich und Italien ist Schnee gefallen und hat die Voraussetzungen für Wintersportler verbessert. In den österreichischen Skigebieten finden sie derzeit "nahezu ideale Bedingungen", teilt der ADAC in München mit. Fast überall ist die Talabfahrt möglich. In Italien und der Schweiz seien die Pistenverhältnisse gut, in Frankreich überwiegend gut. (dpa/tmn)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+