reg Neuer Bus für den TSV Süstedt

Vor rund 100 Gästen aus dem Vereinsumfeld, der Politik und der regionalen Landwirtschaft hat der TSV Süstedt seinen neuen Vereinsbus vorgestellt. Unter tobendem Applaus fuhr Jugendleiter Thomas Becker den Neunsitzer auf das Vereinsgelände.
23.10.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR

Vor rund 100 Gästen aus dem Vereinsumfeld, der Politik und der regionalen Landwirtschaft hat der TSV Süstedt seinen neuen Vereinsbus vorgestellt. Unter tobendem Applaus fuhr Jugendleiter Thomas Becker den Neunsitzer auf das Vereinsgelände. Mit seinem neuen Bus und dessen Design möchte der TSV Süstedt die heimische Landwirtschaft als leistungsstarken Partner der Region präsentieren. Kuh, Schwein, Huhn und blühende Felder umrahmen den Slogan „Wir fahren gut mit der heimischen Landwirtschaft“. „Die landwirtschaftlichen Betriebe machen seit jeher viel für unsere ländliche Region, das haben wir bei der Gestaltung unseres Busses aufgegriffen“, erklärte Vereinsvorsitzender Uwe Garbers; er bedankte sich vor allem beim Jugendförderverein und der Gemeinde Süstedt für deren finanzielle Unterstützung. Erhard Stellmann, Vorsitzender des Jugendfördervereins für den TSV Süstedt, erinnerte an die Übergaben der ersten beiden Vereinsbusse 1997 und 2004. Er wünschte dem Verein stets gute Fahrt mit dem neuen Bus. Bürgermeister Reinhard Thöle lobte das Finanzierungsmodell und gratulierte zur neuen Anschaffung. Das Autohaus Witschke wartet den Bus in den nächsten zwei Jahren kostenlos und überreichte neue Fußbälle.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+