Luftverkehr Neues aus der Flugwelt

Frankfurt/Main. Mit dem Flugzeug von Berlin nach Litauen - das ist ab dem 30. Mai bei Estonian Air nicht mehr möglich. Dafür startet Lufthansa von München an die saudi-arabische Westküste und hebt mit dem A380 gen Singapur ab.
20.05.2011, 12:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Frankfurt/Main. Mit dem Flugzeug von Berlin nach Litauen - das ist ab dem 30. Mai bei Estonian Air nicht mehr möglich. Dafür startet Lufthansa von München an die saudi-arabische Westküste und hebt mit dem A380 gen Singapur ab.

Estonian Air stellt ab dem 30. Mai seine Flüge von Berlin-Tegel nach Vilnius ein. Die Nachfrage auf der Strecke sei zu gering gewesen, erklärt die Fluggesellschaft in Frankfurt. Passagiere, die bereits einen Flug nach dem 30. Mai gebucht haben, könnten auf andere Flüge umbuchen oder sich den Preis des Tickets erstatten lassen. Derzeit fliegt Estonian Air viermal pro Woche von Berlin in die Hauptstadt Litauens.

Lufthansa fliegt von München nach Dschidda

Mit Lufthansa an die saudi-arabische Westküste: Die Airline erweitert ihr Angebot und fliegt erstmals vom 31. Oktober an von München aus in die Hafenstadt Dschidda. Die Verbindung mit Zwischenstopp in der Hauptstadt Riad steht dreimal pro Woche auf dem Flugplan, wie das Unternehmen mitteilt. Beide Etappen des rund 3830 Kilometer langen Flugs sollen im Schnitt sieben Stunden dauern. Für Lufthansa hob bislang die Schweizer PrivatAir in München mit dem Ziel Riad ab. Das Königreich Saudi-Arabien wird mit Lufthansa zudem von Frankfurt aus erreicht.

Lufthansa fliegt ab Oktober mit A380 nach Singapur

Lufthansa fliegt künftig mit dem A380 von Frankfurt am Main nach Singapur. Ab dem 30. Oktober wird die Verbindung täglich mit dem Riesenairbus angeboten, teilte die Airline am Freitag mit. Bislang fliegt Lufthansa mit dem Airbus A380 nach Tokio, Peking, Johannesburg, New York und San Francisco. Als nächstes Ziel ist Miami geplant. (dpa/tmn)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+