Tourismus Oslo zeigt riesige Eisskulpturen

Hamburg. Norwegen-Urlauber können während der nordischen Ski-WM in Oslo in Eis gehauene Motive des Malers Edvard Munch bewundern. Das kündigt das Tourismusbüro Innovation Norway in Hamburg an.
26.01.2011, 11:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hamburg. Norwegen-Urlauber können während der nordischen Ski-WM in Oslo in Eis gehauene Motive des Malers Edvard Munch bewundern. Das kündigt das Tourismusbüro Innovation Norway in Hamburg an.

Der frostige Skulpturenpark ist den Angaben zufolge vom 16. bis 23. Februar auf dem Eidsvoll-Platz im Zentrum der Hauptstadt zu sehen. Unter dem Motto "Edvard Munch in snow and ice" meißeln internationale Künstler aus Hunderten Tonnen Schnee und 70 Kubikmetern Eis insgesamt acht dreidimensionale Figuren. Darunter ist eine 15 Meter hohe Skulptur des Bildes "Mädchen auf der Brücke". Edvward Munch gilt als einer der bedeutendsten Maler Norwegens. (dpa/tmn)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+