Hotelzimmer für einen Baht Schnäppchenaktion: Thailand will mehr Touristen locken

Eines der beliebtesten Urlaubsziele des Ladens war wegen der Pandemie völlig verwaist. Nun versucht die Tourismusbehörde, gemeinsam mit einer App und einem Hotel, den gebeutelten Fremdenverkehr mit einem Schnäppchenangebot anzukurbeln.
03.08.2022, 10:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Um den Tourismus in Thailand im Zuge der Corona-Pandemie wieder anzukurbeln, können Gäste in der beliebten Stadt Chiang Mai ab sofort für einen thailändischen Baht (0,027 Euro) pro Nacht in einem Hotel übernachten.

Die Aktion des Harmonize-Hotels wurde in Zusammenarbeit mit der Tourismusbehörde TAT und der App Robinhood ins Leben gerufen - und sorgte in sozialen Netzwerken bereits für viel Aufmerksamkeit, wie thailändische Medien berichteten.

Interessenten können bei der Buchung in der App noch bis zum 7. August den Code CNX1 eingeben, um Zugang zu dem Schnäppchenpreis zu erhalten. Einzige Bedingung: Die Übernachtung muss bis zum 31. Oktober erfolgt sein. Ziel sei es, in der zweiten Jahreshälfte wieder mehr Besucher nach Chiang Mai zu locken, sagte die TAT-Direktorin für Thailands nördliche Regionen, Saraswadee Asasapphakit. Angestrebt werde eine Hotelauslastung von 55 Prozent.

Der für Thailand wichtige Tourismussektor war wegen der Pandemie fast völlig zum Erliegen gekommen und erholt sich nur langsam. Chiang Mai im Norden ist von imposanten Bergketten umgeben und vor allem für seine herrlichen Tempel bekannt. Vor Corona war die Stadt eines der beliebtesten Reiseziele des Landes.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+