Umfrage

Sicherheit ist für Urlauber wichtiger als Umweltqualität

Pandemien, Terroranschläge, Naturkatastrophen: Deutsche wollen vor allem in sicheren Regionen Urlaub machen. Umweltaspekte stehen eher hinten an.
07.07.2021, 09:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Hamburg (dpa) - Bei der Auswahl ihrer Reiseziele achten die Deutschen einer neuen Umfrage zufolge ganz besonders auf die Sicherheit. Umweltaspekte verlieren dagegen an Bedeutung, wie aus den Ergebnissen der repräsentativen Studie im Auftrag der Hamburger BAT-Stiftung für Zukunftsfragen hervorgeht.

Auf die Frage des Instituts GfK, was das künftige Urlaubsverhalten am besten beschreibe, sagten 89 Prozent: «Sicheren Regionen gehört die Zukunft.» In einer ähnlichen Befragung im Jahr 2007 hatten nur 69 Prozent diese Aussage bejaht. «Pandemien, Terroranschläge und Naturkatastrophen haben ihre Spuren hinterlassen», erklärte der wissenschaftliche Leiter der BAT-Stiftung, Prof. Ulrich Reinhardt.

Große Sehnsucht nach Sonne überwiegt

An Zustimmung verlor die Aussage «Intakte Natur, hohe Umweltqualität sind wichtig». 57 Prozent der Befragten bejahten diesen Punkt. Im Jahr 2007 hatten noch 64 Prozent dieser Aussage zugestimmt. Trotz zunehmenden Umweltbewusstseins im Alltag lasse sich ein solches Verhalten beim Urlaub bisher nicht nachweisen, sagte Reinhardt. «Zu attraktiv bleiben Flugreiseziele, zu groß die Sehnsucht nach Sonne, Strand und Meer und zu interessant fremde Länder und Kulturen, als dass die Mehrheit der Reisenden hierauf verzichten möchte.»

© dpa-infocom, dpa:210707-99-288459/6

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+