Freizeit Ski vor dem Einlagern schleifen und wachsen

Planegg (dpa/tmn) - Bevor die Ski für den Sommer eingelagert werden, sollten die Kanten noch einmal einen Schliff bekommen. Denn an verschlissenen Kanten setze schnell Flugrost an, erläutert DSV aktiv, die Breitensportabteilung des Deutschen Skiverbandes in Planegg bei München.
09.04.2010, 12:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Planegg (dpa/tmn) - Bevor die Ski für den Sommer eingelagert werden, sollten die Kanten noch einmal einen Schliff bekommen. Denn an verschlissenen Kanten setze schnell Flugrost an, erläutert DSV aktiv, die Breitensportabteilung des Deutschen Skiverbandes in Planegg bei München.

Sinnvoll sei auch, den Belag am Ende der Saison auszubessern und die Ski heiß zu wachsen. Der überflüssige Wachs wird aber nicht abgezogen, da er die Laufflächen über den Sommer konserviert und die Kanten vor Oxidation schützt.

Ein Blick lohnt auch auf die Sicherheitsbindung. Ist sie verschmutzt, könnten die Federn so beeinträchtigt werden, dass sich die Auslösewerte ändern, warnt DSV aktiv. Daher sollte die Bindung vor dem Einlagern gesäubert und mit einem Spezialspray eingesprüht werden. Die Ski gehören für den Sommer in einen trockenen und kühlen Raum. In der Garage oder im Gartenhaus sind sie den Experten zufolge im Sommer zu starken Temperaturschwankungen ausgesetzt, was zu Kondenswasser führen kann und die Kanten rosten lässt.

Für die Skistiefel gilt: Sie müssen vor dem Einlagern absolut trocken sein, da sich sonst Schimmelpilze bilden oder vermehren können. Wenn möglich, sollte der Innenschuh aus der Schale genommen und getrocknet werden, rät DSV aktiv. Anschließend werden die Schuhe wieder zusammengebaut und mit geschlossenen Schnallen an einem trockenen Ort gelagert. Dabei ist darauf zu achten, dass der Innenschuh faltenfrei sitzt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+