Tourismus Statt Paris: Reiseführer für Verliebte in Bremen

Bremen. Paris ist die Stadt der Liebe. Rom und Venedig zählen bei Turteltauben ebenfalls zu den beliebten Reisezielen. Doch auch das eher verregnete Bremen hat seine romantischen Seiten - und das nicht nur für unterkühlte Nordlichter, wie das Buch «Verliebt in Bremen» zeigt.
11.02.2010, 11:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Paris ist die Stadt der Liebe. Rom und Venedig zählen bei Turteltauben ebenfalls zu den beliebten Reisezielen. Doch auch das eher verregnete Bremen hat seine romantischen Seiten - und das nicht nur für unterkühlte Nordlichter, wie das Buch «Verliebt in Bremen» zeigt.

Bootsfahrten auf der Weser bei Kerzenschein, Picknicks unter dem Sternenhimmel im Bürgerpark mit klassischer Musik oder Fallschirmsprünge, die bei Paaren für Schmetterlinge im Bauch sorgen. Autorin Karen Struve gibt in dem Reiseführer für Verliebte zahlreiche Beispiele für zweisame Tage und Nächte in der Hansestadt, aber auch Bremer selbst kommen zu Wort und berichten von ihren persönlichen Liebesgeschichten.

Literatur: Karen Struve, Verliebt in Bremen. Zeit zu zweit in der Hansestadt, Schünemann Verlag, ISBN-13: 978-3-7961-1926-2, Euro 12,90 (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+