Tourismus «Titanic»-Museum in Tennessee eröffnet

Bielefeld (dpa/tmn) - Die «Titanic» hat Amerika nie erreicht - und steht nun doch als verkleinerter Nachbau in den Bergen von Tennessee. Im Urlaubsort Pigeon Forge ist dort ein neues Museum entstanden, das Fundstücke aus dem 1912 im Atlantik gesunkenen Luxusschiff zeigt.
08.04.2010, 17:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bielefeld (dpa/tmn) - Die «Titanic» hat Amerika nie erreicht - und steht nun doch als verkleinerter Nachbau in den Bergen von Tennessee. Im Urlaubsort Pigeon Forge ist dort ein neues Museum entstanden, das Fundstücke aus dem 1912 im Atlantik gesunkenen Luxusschiff zeigt.

Das Gebäude wurde im Maßstab 1:2 als Kopie der Bughälfte des legendären Schiffes errichtet. Zu sehen bekommen die Besucher unter anderem Decksessel und Schwimmwesten, die nach dem Untergang vor 98 Jahren aus den eisigen Fluten des Ozeans gefischt wurden, berichtet Tennessees Tourismusvertretung in Bielefeld.

Pigeon Forge liegt an der Zugangsstraße zum Great Smoky Mountains Nationalpark. In den USA ist der Ort auch wegen des Themenparks «Dollywood» bekannt, der von der Countrysängerin Dolly Parton betrieben wird. Die neue Attraktion ist das zweite «Titanic»-Museum in diesem Stil - das andere finden Reisende im Bundesstaat Missouri westlich des Mississippis. Der Neubau kostete den Angaben zufolge 25 Millionen Dollar (18,7 Millionen Euro). Für Erwachsene kostet der Eintritt 23 Dollar (17,20 Euro), Kinder zahlen knapp die Hälfte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+