Unfall auf der A1 Tödlicher Unfall bei Stuhr: Transporter rast in LKW

Auf der A1 ist es zwischen Groß Ippener und Stuhr am Dienstagnachmittag zu einem tödlichen Unfall gekommen. Die A1 musste vollständig gesperrt werden.
05.06.2018, 16:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Fahrer eines Kleintransporters auf einen stehenden Lastwagen auf. Dabei wurde die Fahrerkabine des Transporters vollständig zerstört. Der 65-jährige Fahrer aus Ostfriesland wurde dabei eingeklemmt; er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 45-Jährige Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Die A1 musste zwischen 15 Uhr und 20 Uhr an der Anschlussstelle Wildeshausen-Nord in Richtung Hamburg vollständig gesperrt werden. Bei der Bergung des Unfallopfers mussten die Einsatzkräfte besondere Vorsicht walten lassen, denn in dem Lkw befanden sich Feuerwerkskörper. Laut Polizei konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden.

Der entstandene Schaden an den Fahrzeugen wurde auf mindestens 80.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern derzeit noch an. (par)

++ Diese Meldung wurde am 6.6.18 um 9.14 Uhr aktualisiert. ++

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+