Ab dem 29. Mai TUI Cruises lässt Maskenpflicht an Bord fallen

Der Kreuzfahrtanbieter TUI Cruises lockert seine Corona-Regeln. Nicht nur das Masketragen an Bord, auch die Antigenttests vor Reiseantritt werden künftig nicht mehr verlangt. Doch ganz ohne Sicherheitsmaßnahmen geht es auch weiterhin nicht auf Fahrt.
17.05.2022, 12:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Kreuzfahrtgäste der Reederei TUI Cruises können ab Ende Mai die Coronamasken an Bord der „Mein Schiff“-Flotte ablegen. „Für alle Reisen der Sommersaison ab dem 29. Mai 2022 wird die Maskenpflicht an Bord aufgehoben“, teilte TUI Cruises mit. Ausnahmen seien allerdings möglich, wenn es für Fahrtgebiete abweichende Regeln gibt.

Eine weitere Lockerung der bislang strengen Regeln betrifft die Testung: Der erste von zwei vor Fahrtantritt verpflichtenden Antigentests dürfe künftig ein Selbsttest ein. Darüber hinaus will TUI Cruises ab Ende Mai das Tanzen in Innenräumen wieder zulassen und die „Kids-Clubs“ an Bord jetzt statt für mindestens Vierjährige auch für Dreijährige wieder öffnen.

Nicht geändert hat sich die Impfpflicht für alle Gäste über zwölf. „Voraussetzung für den Reiseantritt bleibt ein vollständiger Impfschutz“, heißt es in der Mitteilung. Zur eigenen Sicherheit empfiehlt die Reederei ihren Gästen zudem eine rechtzeitige Booster-Impfung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+